• Dr. med. Thomas Giefer

    Chefarzt
    Klinik für Hand- und Plastische Chirurgie 
    Krankenhaus Schleiden

Kontakt

Klinik für Hand- und Plastische Chirurgie 
Krankenhaus Schleiden
Am Hähnchen 36
53937 Schleiden 


Chefarzt-Sekretariat
Telefon: 0 24 45 / 87-327
Telefax: 0 24 45 / 87-307
E-Mail an die Klinik für Handchirurgie

BG-Sekretariat
Telefon:     0 24 45 / 87-306
Telefax:     0 24 45 / 87-305

Ambulanz Plastische Chirurgie
Telefon:     0 24 45 / 87-233
Telefax:     0 24 45 / 87-386 

Ambulanz Handchirurgie Schleiden
Telefon:     0 24 45 / 87-273
Telefax:     0 24 45 / 87-267

Ambulanz Handchirurgie Mechernich
Telefon:     0 24 43 / 17-14 44
Telefax:     0 24 43 / 17-14 45
 

Sie benötigen einen Termin oder haben sonstige Fragen an uns? Sollten Sie uns einmal telefonisch nicht erreichen, nutzen Sie gerne das Rückrufservice-Formular. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden sich schnellstmöglich um Ihr Anliegen kümmern.

 

Sprechzeiten und Terminvereinbarung

Neuvorstellungssprechstunde Di.–Fr. 8.30 Uhr–12.30 Uhr
Befundkontrollen und Verbandsprechstunde Di.–Fr. 13.00 Uhr–16.00 Uhr
Privatsprechstunde Di., Do. 16.00 Uhr–17.00 Uhr

Für die Vorstellung in einer unserer Sprechstunden benötigen Sie einen Termin. 

Vita

10/1987–11/1994 Rheinische Friedrich-Wilhelm-Universität Bonn, Studium der Humanmedizin
01/1995–12/2001 Kreiskrankenhaus Mechernich, Abteilung für Chirurgie mit Bereich Unfallchirurgie (Leitende Ärzte: Priv.-Doz. Dr. med. N. Rohm, Dr. med. K. Ganter)
01/2002–12/2004 St. Antonius-Krankenhaus Schleiden, Abteilung für Plastische Chirurgie, Wiederherstellungs- und Handchirurgie mit Bereich Fußchirurgie (Leitende Ärzte: Dr. med. P. Funke, Dr. med. J. Beike)
01/2005–03/2007 Kliniken Maria Hilf Mönchengladbach, Klinik für Orthopädische Chirurgie, Unfall- und Handchirurgie (Leitende Ärzte: Priv.-Doz. Dr. med. D. Baranowski, Dr. med. J. Rödig, Dr. med. H.-P. Tüttenberg)
04/2007–03/2010 St. Willibrord-Spital Emmerich, Abteilung für Unfall- und Handchirurgie (Leitender Arzt: Dr. med. H. Grunwald)
seit 04/2010 Kreiskrankenhaus Mechernich, Abteilung für Unfallchirurgie innerhalb des Zentrums für Orthopädie und Unfallchirurgie

Medizinische Bezeichnungen

1994 Abschluss des Studiums der Humanmedizin und Teilapprobation als Arzt
1995 Approbation als Arzt
1997 Fachkunde Strahlenschutz und Radiologische Diagnostik für Notfälle und Skelett
2000 Dissertation (Universität Bonn)Fachkunde Arzt im Rettungsdienst
2001 Facharzt für Chirurgie, Fachkunde Gesamtheit der Radiologischen Diagnostik inkl. CT und Mammografie
2003 Zertifikat für Fußchirurgie
2008 Schwerpunktbezeichnung für Unfallchirurgie
2010 Zusatzbezeichnung für Handchirurgie

Fachgebiet

  • Handchirurgie / Leistungsspektrum

Handchirurgie / Leistungsspektrum

Unsere Behandlungskonzepte erstellen wir, je nach Krankheitsbild, immer individuell. Wir orientieren uns dabei an den aktuellen Therapieempfehlungen der handchirurgischen Fachgesellschaften im deutschsprachigen Raum (DGHDAHDGU). 

Unser Behandlungsspektrum umfasst Verletzungen sowie angeborene oder erworbene Erkrankungen der Hand und des Handgelenks. Dazu zählen u. a.: 

  • Brüche der Finger, Mittelhandknochen, Handwurzelknochen und des Handgelenkes (z. B. Kahnbeinbruch)
  • isolierte Bandverletzungen an den Fingern und der Handwurzel (z. B. Skidaumenverletzung)
  • Nervenverletzungen
  • Gefäßverletzungen
  • Beuge- und Strecksehnenverletzungen
  • degenerative oder entzündliche Veränderungen der Beuge- und Strecksehnen (z. B. schnellender Finger oder Sehnenscheidenentzündung)
  • Arthrosen der Hand- und Fingergelenke (z. B. Daumensattelgelenkarthrose, Fingergelenkarthrose) 
  • Pseudarthrosen des Handskelettes (z. B. Kahnbeinpseudarthrose) 
  • Dupuytren´sche Kontrakturen 
  • Nerven-Kompressionssyndrome (z. B. Karpaltunnelsyndrom)
  • motorische Ersatzoperationen bei Nervenlähmungen 
  • Weichteil- und Knochentumoren der Hand (z. B. Ganglien) 
  • Infektionen der Hand (z. B. Panaritium, Beugesehnenphlegmone)