• Schule für Pflegeberufe

Erster Ausbildungskurs in der Generalistik ist gestartet

Am 1. April begannen zwölf hochmotivierte Menschen ihre Ausbildung zur Pflegefach-frau/-mann in der Schule für Pflegeberufe der Kreiskrankenhaus Mechernich GmbH. Traditionell beginnt der erste Ausbildungstag mit einem Frühstück, gemeinsam mit den Lehrenden, der Pflegedirektion, der Betriebsratsvorsitzenden sowie der Geschäftsführung. Doch in diesem Jahr war alles anders. Aufgrund der aktuellen Coronavirus-Pandemie musste das Frühstück ausfallen und es war nur ein kurzes Kennenlernen in der Schule möglich – natürlich mit entsprechendem Sicherheitsabstand. Schulleiterin Sandra Schruff und ihr Team begrüßten die neuen Auszubildenden und erläuterten den situationsbedingt veränderten Unterrichtsablauf für die kommenden Wochen. Gut versorgt mit Informationsmaterialien und Arbeitsaufträgen ging es für den neuen Unterkurs dann auch sogleich wieder nach Hause. Zusätzlich mit im Gepäck: kleine Care-Pakete, bestehend aus Kugelschreiber, Schreibblöcken, Nervennahrung und Anti-Stressbällen. Die Auszubildenden werden zukünftig von den Lehrenden via täglicher Telefonkonferenz, in Kleingruppen mit jeweils drei Teilnehmenden, begleitet. Wir hoffen, dass wir sie so gut auf ihre ersten Praxiseinsätze bei ihren Ausbildungsträgern ab Mitte Mai gut vorbereiten können und wünschen Ihnen, trotz der veränderten Bedingungen, einen tollen Start in ihre Ausbildung!

Neue Räume ab Herbst 2020

Im Zuge der energetischen Sanierung des Hauses C erhält die Schule für Pflegeberufe ab Herbst 2020 neue Räumlichkeiten. Das dritte Obergeschoss wird dazu komplett entkernt, um Platz für vier Klassenräume und erforderliche Aufenthalts- und Gruppenräume zu schaffen. In dem Gesamtkostenvolumen von rund 2 Mio. Euro ist die Dach- und Fassadensanierung wie auch die Schaffung eines „Skills-Labs“ enthalten, in dem zukünftig pflegerische und medizinische Fähigkeiten trainiert werden können.