• Zentrale Notaufnahme im Krankenhaus Mechernich

Wegbeschreibung

Die zentrale Notaufnahme befindet sich im 1. Stock. Nehmen Sie den Aufzug im Foyer bis in den 1. Stock und halten Sie sich dann rechts. Folgen Sie der orangen Linie bis zum Ende. Dort finden Sie den die Anmeldung und den Wartebereich. 

Sollten Sie nach 20.00 Uhr eintreffen, ist die Haupttür zur zentralen Notaufnahme verschlossen. Bitte betätigen Sie dann die Klingel an der linken Säule.

Die Zentrale Notaufnahme (ZNA) ist der zentrale Anlaufpunkt für Patienten mit einem medizinischen Notfall. Kindernotfälle versorgen wir in der Kinderambulanz im Erdgeschoss. Schwangere wenden sich bitte direkt an das Personal im Kreißsaal.

In interdisziplinärer Kooperation übernehmen die Ärzte der verschiedenen Fachkliniken die Versorgung der Notfälle. Eine enge Zusammenarbeit mit Notdienst der kassenärztlichen Vereinigung hier im Hause (am Wochenende) ist gängige Praxis.

Die Zentrale Notaufnahme ist rund um die Uhr für Sie erreichbar.

Welche Zuweisungsarten sind im Notfall möglich?

  • Selbsteinweisung (wenn Sie die Klinik selbstständig erreichen, ohne vorherigen Kontakt mit Ihrem Hausarzt oder dem Rettungsdienst)
  • Einweisung durch den Haus- oder Facharzt
  • Einweisung mit dem Rettungs- und Notarztwagen
  • Einweisung durch den Notarzt mit dem Hubschrauber

Was Sie mitbringen sollten

Wenn möglich,

  • Einweisung bzw. Überweisung des behandelnden Arztes
  • Versichertenkarte von der Krankenkasse
  • Impfausweis
  • Personalausweis
  • vorhandene Arztbriefe
  • Ihre Medikamentenliste
  • ggf. Röntgenbilder

Ablauf und Wartezeiten

  • Unser Fachpersonal legt die Dringlichkeitseinstufung fest und erfasst Ihre Personalien.
  • Die Reihenfolge der Behandlung richtet sich nicht nach dem Zeitpunkt des Eintreffens, sondern nach der medizinischen Dringlichkeit!
  • Sind Notfälle in der Ambulanz, deren Dringlichkeit höher ist, bitten wir Sie im vorgesehenen Wartebereich der Notaufnahme Platz zu nehmen bis Sie aufgerufen werden.
  • „Keine Sorge“ - Sollten sich Ihre Beschwerden im Laufe der Wartezeit verändern, können sie die Mitarbeiter der zentralen Notaufnahme jederzeit ansprechen.
  • Im Falle einer indizierten hausärztlichen Versorgungsstufe Ihrer Erkrankung erfolgt gegebenfalls die Weiterversorgung / Behandlung durch den Notdienst der kassenärztlichen Vereinigung hier im Hause (am Wochenende).
  • Sobald Sie an der Reihe sind, folgt die körperliche Untersuchung durch den Arzt. Sollten weiterführende diagnostische Maßnahmen wie Röntgen, Labor usw. oder interdisziplinäre Absprachen erforderlich sein, werden diese direkt in die Wege geleitet.
  • Abhängig von der Diagnostik und nachfolgender Behandlung entlassen wir Sie entweder mit einem Arztbrief für Ihren Hausarzt oder nehmen Sie stationär auf.

Leitung der Zentralen Notaufnahme

Ärztlicher Leiter
Dr. med. Marcus Münch
>> Arztprofil ansehen