• Barbarahof Mechernich

Aktuelles zur Besuchsregelung ab 24. November 2021

Liebe Besucherinnen und Besucher, liebe Angehörige,

die Gestaltung des Besuchs unterliegt den jeweils aktuellen Verordnungen und Allgemeinverfügungen des Landes NRW und den Empfehlungen des Robert Koch-Instituts und dem Infektionsschutzgesetz des Bundes.

Anmeldung:   

  • Besuchszeiten

    Täglich, vormittags und nachmittags mit vorheriger Anmeldung:
    Sozialdienst Telefon: 0 24 43 / 90 46-12 1
    Sozialdienst HPZ Telefon: 0 24 43 / 90 46-17 1 

  • Testzeiten für Besucher
    Montag, Mittwoch und Freitag: 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr

    Aufgrund des extrem dynamischen Infektionsgeschehens und des neuen Infektionsschutzgesetzes müssen alleBesucher, unabhängig vom Impfstatus, ab Mittwoch, 24.11.2021 einen negativen Testnachweis auf das Corona - Virus vorweisen. Das Testergebnis darf nicht älter als 24 Stunden sein. Bitte nutzen Sie hierzu die ortsansässigen Testzentren.

    Alternativ:                             

    • eine Bescheinigung eines anerkannten Testzentrums über eine negativen Schnelltest, nicht älter als 24 Stunden

    • ein auf Sie ausgestellter Impfnachweis aus dem hervorgeht, dass die zum   vollständigen Impfschutz erforderliche 2 Impfung mindestens 14 Tage zurückliegt und nicht älter als 6 Monate ist.

    • ein auf Sie ausgestellter Impfnachweis über die Auffrischimpfung (Booster) mindestens 14 Tage zurückliegend

    • ein Genesenen Nachweis nicht älter als 6 Monate oder zusätzlich einen Nachweis über eine mindestens 14 Tage zurückliegende Impfung

       

Zur fortwährenden Einhaltung der Hygienestandards bitten wir Sie zudem um Beachtung folgender Vorgehensweisen:

  • Mit Symptomen, die auf eine Infektion mit SARS-CoV-2 hinweisen, als Kontaktperson oder mit einem positiven Coronaschnelltest haben Sie keinen Zutritt in die Einrichtung!
  • Im Gebäude des Barbarahofes gilt eine FFP2-Maskenpflicht für alle Besucher*innen.
  • Beim Besuch von Bewohnern*innen, die über einen vollständigen Impfschutz verfügen, darf die FFP2-Maske im Bewohnerzimmer abgenommen werden. Wir empfehlen, die FFP2-Maske ohne Ausnahme konsequent zu tragen.
  • Am Eingang findet zum vereinbarten Zeitpunkt ein Kurzscreening (einschließlich der Kontrolle der Körpertemperatur) statt. Bitte füllen Sie den entsprechenden Fragebogen aus. Sie werden zudem in die allgemeinen Hygieneregeln eingewiesen.
  • Bei einem positiven Coronaschnelltest meldet die Einrichtung Ihre Kontaktdaten beim Gesundheitsamt und Sie sind verpflichtet, sich umgehend in häusliche Quarantäne zu begeben.
  • Desinfizieren Sie sich bitte im Eingangsbereich, vor Betreten des Wohnbereichs und vor Kontakt mit Ihrem Angehörigen die Hände.
  • Es gilt grundsätzlich das Mindest-Abstandgebot von 1,5 bis 2 Metern zu allen Bewohnern*innen, die keinen medizinischen Mund-Nasenschutz oder eine FFP2-Maske tragen.
  • Bitte lüften Sie bei Ihrem Besuch das Bewohnerzimmer und halten Sie die Husten- und Nieshygiene ein.
  • Während des Besuchs tragen Sie und Ihr/e Angehörige/r die Verantwortung über die Einhaltung des Infektionsschutzes. 
  • Besuche im Außenbereich orientieren sich an der jeweils gültigen Coronaschutzverordnung des Landes NRW.
  • Bewohner, die die Einrichtung verlassen, und bei denen ein Kontakt mit einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person nicht ausgeschlossen werden kann, werden bei Rückkehr und ein zweites Mal drei Tage nach der Rückkehr mittels Coronaschnelltest getestet.
  • Besuche sind zeitlich unbeschränkt.
     

Sollte eine Infektion mit Covid-19 in unserer Einrichtung auftreten, so wird die Organisation der Besuche wiederum anders gestaltet und in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt neu bewertet.

Der Schutz aller Bewohnerinnen und Bewohner sowie unserer Mitarbeiter liegt uns sehr am Herzen. Gemeinsam können wir ihnen durch die Einhaltung dieser Regelungen die notwendige Sicherheit in dieser besonderen Zeit geben. 

Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, so stehe ich Ihnen gerne telefonisch unter Telefon: 02443/9046-0 oder per E-Mail zur Verfügung.

Danke für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe!
Ihre Sabine Koch (Einrichtungsleiterin)


Der Barbarahof Mechernich ist eine Altenpflegeeinrichtung, die sich in der Trägerschaft der Geriatrisches Zentrum Zülpich GmbH befindet. In dem hellen und großzügig gestalteten Seniorenzentrum finden pflegebedürftige Menschen ein Zuhause, in dem sie sich sicher und aufgehoben fühlen. Die hohe Pflege- und Betreuungsqualität stehen im Vordergrund und das vielfältige Angebot berücksichtigt die individuellen Bedürfnisse der Bewohner. Für Menschen mit geistiger und/oder körperlicher Behinderung ist ein Wohnbereich eingerichtet, in dem sie eine ganzheitliche Unterstützung erfahren. Eine abwechslungsreiche und mobilisierende Freizeitgestaltung bindet die Bewohner in das soziale Leben mit ein. Die unmittelbare Nähe zum Krankenhaus Mechernich sichert darüber hinaus die medizinische Versorgung.

Einrichtungsleiterin Sabine Koch und ihr Team informieren Sie gerne ausführlich über die Leistungen im Barbarahof und unterstützen Sie bei organisatorischen Fragen. 

Zu den Kosten der Unterbringung im Rahmen der Dauerpflege, Dauerpflege HPZ und Kurzzeitpflege beraten wir Sie gerne.

Wir wissen, wie schwierig die Entscheidung für den richtigen Pflegeplatz sein kann. Sie überlegen, ob unsere Altenpflegeeinrichtung Ihnen zusagt? Gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen Beratungstermin vor Ort.

Kontakt

Barbarahof Mechernich
Einrichtungsleiterin: Sabine Koch
Im Schmidtenloch 32
53894 Mechernich

Telefon: 0 24 43 / 90 46-0
Telefax: 0 24 43 / 90 46-102

E-Mail an den Barbarahof Mechernich

Ihre Ansprechpartner

Sabine Koch, Einrichtungsleitung
Petra Manderfeld, Hauswirtschaftsleitung 
Mario Reidt, Pflegedienstleiter
Lydia Böhmer, stv. Pflegedienstleiterin
Roswitha Weber, Verwaltung
Cornelia Vogel, Verwaltung
Anita Deimann, Sozialdienst
Ute Keils, Pädagogische Leitung HPZ

So finden Sie uns

Zusatzinformationen

Leistungsbereiche