• Stoffmasken für den Unternehmensverbund

Fleißige Näherinnen spenden Stoffmasken

Gestreift, gepunktet, mit tollen Motiven - die Modellvielfalt der bunten Stoffmasken in den Krankenhäusern Mechernich und Schleiden ist groß. Mehr als 4280 gespendete Stoffmasken wurden an die Mitarbeiter verteilt. Zu verdanken ist dies u.a. dem Team um Dr. Stephanie Zippel, Ärztliche Leiterin im Sozialpädiatrischen Zentrum Mechernich. In vielen Arbeitsstunden hat das Team mit weiteren engagierten Näherinnen aus dem Freundes- und Bekanntenkreis die Masken selbst genäht hat. Auch Spenden von Firmen, wie der Textilschmiede in Nettersheim, Bridedream im Zikkurat oder der Firma Franz-Josef Braun GmbH & Co. KG kamen hinzu. Schon nach kurzer Zeit entwickelte sich eine routinierte Produktion im SPZ-Team. Die Männer haben Stoffe geschnitten, die Frauen haben gewaschen, gebügelt, gesteckt und dann genäht.

Eine Anleitung zum selber nähen der Stoffmasken gibt's für Interessierte auf Youtube. Sprachheilpädagogin Andrea Mayer erklärt dort Schitt-für-Schritt den Nähprozess. 

MNS-Masken für Kinder und Erwachsene - gespendet aus Blankenheimerdorf

Auch die Initiative "Wir nähen Mund-Nasen-Masken Blankenheimerdorf" spendete 160 MNS-Masken für Kinder und 60 Masken für Erwachsene.

Unsere Kinderstation bedankt sich ganz herzlich!!!