• Corona-Impfung

Impfungen gegen Corona beginnen erfolgreich im Barbarahof Mechernich

Endlich ist es soweit – der lang ersehnte Corona-Impfstoff ist da. Als erste Altenpflegeeinrichtung im Kreis Euskirchen wurde der Barbarahof Mechernich für den Impfstart ausgewählt.

Koordiniert wurde die Impfaktion am 27.12.2020 von der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein. Unter der ärztlichen Leitung von Frank Gummelt, niedergelassenem Facharzt für Innere Medizin und Vorstandsmitglied der KVNO Kreisstelle Euskirchen, wurden seit dem Vormittag insgesamt 180 Impfdosen an Bewohner und Mitarbeiter der Altenpflegeeinrichtung verabreicht. Gemeinsam mit Ärzten aus kooperierenden Praxen des Barbarahofes, darunter auch Dr. Franz-Josef Zumbé, Allgemeinmediziner und Vorsitzender der KVNO, erfolgte die planmäßige und streng organisierte Impfaktion zuerst in den Wohnbereichen und später für das Personal in den Räumen der Tagespflege. Unterstützend war sowohl pharmazeutisches Personal der nahegelegenen Apotheke am Kreiskrankenhaus Mechernich sowie der Südstadt-Apotheke am Marienhospital Euskirchen vor Ort. „Wir wollten sichergehen, dass bei der Verabreichung alles reibungslos funktioniert und haben daher die Impfstoff-Rekonstitution übernommen“, erklärt Dr. Peter Schweikert-Wehner. Die aufbereiteten Impfdosen konnten dadurch schnell und bequem durch die Ärzte verabreicht werden.

Heimleiterin Sabine Koch sieht es als verspätetes Jubiläumsgeschenk. „In diesem Jahr hätten wir im Barbarahof eigentlich das 10-jährige Bestehen unserer Einrichtung gefeiert. Dies war aufgrund der risikoreichen Infektionslage leider nicht möglich. Somit freuen wir uns sehr darüber, dass unsere Bewohnerinnen und Bewohner sowie unser Pflegepersonal den Impfstoff so schnell wie möglich erhalten haben.“

Ein ganz besonderes Geschenk war es in jedem Fall für Bewohnerin Elisabeth Roß, die den Impfstoff nicht nur als erste im gesamten Kreisgebiet erhielt, sondern an diesem Tag noch dazu ihren 100sten Geburtstag feierte.

Nach der ersten Impfdosis ist noch eine weitere für den vollen Schutzumfang notwendig. In drei Wochen erfolgt daher das gleiche Prozedere nochmal. Das Gesundheitsamt des Kreises Euskirchen hat eine Prioritätenliste erarbeitet, um den noch streng rationierten Impfstoff gleichmäßig und zunächst ausschließlich an Altenpflegeinrichtungen zu verteilen.  

So finden noch vor dem Jahreswechsel weitere Impfaktionen statt, bei denen mobile Ärzteteams die verschiedenen Heime im Kreisgebiet aufsuchen werden. Im Unternehmensverbund Kreiskrankenhaus Mechernich GmbH ist als nächstes der Liebfrauenhof in Schleiden an der Reihe.

Die Geschäftsführung bedankt sich bei allen Beteiligten für die gute Planung und reibungslose Durchführung dieser außerordentlichen Aktion.