„Nur Mut“-Workshop findet zum fünften Mal im Krankenhaus Mechernich statt

Krankenhaus Mechernich lockt 36 Teilnehmer aus ganz Deutschland

Am 09.11.2019 fand im Krankenhaus Mechernich die alljährliche Informationsveranstaltung „Nur Mut“ statt. Der interaktive Workshop richtet sich an Schüler und Medizinstudenten, die sich für eine berufliche Laufbahn im Fach Chirurgie interessieren. In diesem Jahr wurde der ganztägige Kurs wieder vom Bund Deutscher Chirurgen (BDC) in Kooperation mit dem Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie am Krankenhaus Mechernich ausgerichtet. Unter der Leitung von Zentrumsdirektor Prof. Dr. med. Andermahr erwartete die Teilnehmer ein vielfältiges theoretisches und praktisches Programm.

Am Vormittag konnten die Teilnehmer in Vorträgen wie „Karrierewege in der Chirurgie“ oder „Minimalinvasive Chirurgie“ sowohl Anregungen für die Entwicklung eines eigenen Karriereplans als auch Einblicke in moderne chirurgische Therapieverfahren gewinnen. Als Gastdozent vermittelte Herr Prof. Karanis (Universität Köln) mit großem Enthusiasmus die Bedeutung der Anatomielehre für die chirurgische Ausbildung.

Am Nachmittag konnten die Studenten an insgesamt fünf Workshop-Stationen ihre praktischen Fähigkeiten erweitern. So wurden hochmotiviert Nahttechniken erlernt, gegipst und Osteosynthesverfahren erprobt. Weiterhin bot sich den Teilnehmern in einer simulierten Operation die Möglichkeit, lapraskopische Methoden auszuprobieren und die Notfallversorgung mit Thoraxdrainagen in einem realistischen Umfeld vorzunehmen.

Das vielfältige und praxisnahe Programm spiegelte sich schlussendlich in einem durchweg positiven Feedback der Teilnehmer. „Wir haben viel gelernt und noch mehr Spaß gehabt“ war die einhellige Meinung. Besonders die Möglichkeit einmal „hinter den Kulissen“ mit Chirurgen unterschiedlicher Ausbildungsstände zu sprechen wurde als äußerst hilfreich für die Berufsorientierung empfunden.

Im nächsten Jahr findet der „Nur Mut“-Workshop am 7.11.2020 statt.