Notrufnummer: 112

Rettungsdienst bei Notfällen und lebensbedrohlichen Erkrankungen.

Ärztlicher Notdienst: 116 117

Bei Erkrankungen, die nicht lebensbedrohlich sind. Täglich 24 Stunden erreichbar.

Arztnotrufzentrale: 0180 / 50 44 100

Krankenhaus Mechernich

Krankenhaus Mechernich

Im Krankenhaus Mechernich erfahren Patienten jeden Alters in 13 Kliniken und 10 Zentren eine moderne Schwerpunkt- und 24/7 Notfallversorgung.

Krankenhaus Schleiden

Krankenhaus Schleiden

Das Krankenhaus Schleiden sichert die medizinische Versorgung der Menschen im Süden des Kreises Euskirchen. Jährlich versorgen unsere rund 200 Mitarbeiter Patienten in insgesamt sieben Fachkliniken.

VIVANT-Pflegedienst

VIVANT-Pflegedienst

Examiniertes Pflegepersonal von Vivant übernimmt die pflegerische Hilfe im häuslichen Umfeld für pflegebedürftigen Senioren.

MVZ

MVZ

In unserem medizinischen Versorgungszentren in Mechernich (Orthopädie, Unfallchirurgie & Innere Medizin) bieten wir Ihnen ein umfassendes ärztliches Versorgungsspektrum an.

Sozialpädiatrisches Zentrum

Sozialpädiatrisches Zentrum

Kompetenzzentrum zur Untersuchung und Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit Auffälligkeiten in der motorischen, sprachlichen und/oder geistigen Entwicklung, emotionalen Störungen, Verhaltensauffälligkeiten oder mit Schulproblemen.

Brabenderklinik Zülpich

Brabenderklinik Zülpich

In unserer Brabenderklinik erfahren ältere Menschen eine individuelle Geriatrische Rehabilitation, sodass sie möglichst schnell wieder selbständig werden und ihr gewohntes Leben zu Hause aufnehmen können.

Stationäre Seniorenpflege

Stationäre Seniorenpflege

An drei Standorten im Kreis Euskirchen bieten wir Dauer- und Kurzzeitpflege in unseren modern ausgestatteten Einrichtungen an.

Akutgeriatrie
Innere Medizin
Kardiologie
Orthopädie

Karriere in der Pflege

Ausbildung

Ausbildung

Im stationären und ambulanten Pflegebereich sowie in unserer Schule für Pflegeberufe bieten wir eine pflegerische Ausbildung auf hohem Niveau.

Karriere im ärztlichen Dienst

Orientierung und Weiterbildung

Fortbildungs­institut ISNP

Fortbildungsinstitut ISNP

In unserem speziell eingerichteten Institut für medizinische Simulation, Notfalltraining und Patientensicherheit bereiten qualifizierte Trainer unsere Kollegen auf Notfallsituationen vor.

08.12.2023 Krankenhaus Mechernich

Erfolgreiche Einweiserbefragung für das EPZ Mechernich

Krankenhaus Mechernich spendet an den örtlichen Kinderschutzbund

Peggy v. Kügelgen, Dr. Dirk Bremer, Silke Altendorf, Annette Vossel (v.l.n.r.)

Im Rahmen der Qualitätskontrolle führt das Endoprothetikzentrum Mechernich (EPZ), unter der Leitung von Chefarzt Dr. Dirk Bremer, regelmäßig Einweiserbefragungen durch. Diese fördern die gute kollegiale Zusammenarbeit mit Zuweisern und dienen letztlich vor allem dem Wohle der gemeinsam zu behandelnden Patientinnen und Patienten.

Bei der diesjährigen Befragung kann das Endoprothetikzentrum Mechernich auf ein gutes Ergebnis blicken. Durchschnittlich zwei Drittel der Befragten gaben eine gute bis sehr gute Zufriedenheit in der Kooperation mit dem EPZ an. Die detaillierten Ergebnisse dienen nun als Indikatoren für die Analyse und ggf. Optimierung der bestehenden Prozesse in den kommenden Monaten.

Befragung erzielt tolles Spendenergebnis

In diesem Jahr erfüllte die Befragung jedoch noch einen weiteren Zweck. Zum Dank für jeden erhaltenen ausgefüllten Fragebogen spendet das Krankenhaus Mechernich 20 Euro an eine gemeinnützige Organisation im Raum Mechernich. So kamen 520 Euro zusammen, die dem Deutschen Kinderschutzbund Ortsverband Mechernich e.V. zugute kommen.

Stellvertretend für den Kinderschutzbund Mechernich nahmen Annette Vossel und Silke Altendorf den Spendencheck von Chefarzt Dr. Dirk Bremer entgegen und freuten sich sichtlich über die willkommene Unterstützung.

Einen konkreten Verwendungszweck für die Spende gibt es bereits. „Das Geld wird in die Hausaufgaben-Betreuung der OGS in der Grundschule Mechernich fließen. Hier helfen die großen den kleinen Schülerinnen und Schülern. Der Bedarf ist nach wie vor sehr groß und wächst sogar stetig“, erklärt Annette Vossel.

Peggy von Kügelgen, Koordinatorin der Einweiserbefragung, freut sich, dass aus der Grundidee die Befragung mit einem sozialen Zweck zu verbinden nun Realität geworden ist. „Es ist schön zu sehen, wenn dadurch Synergien entstehen und wir hier in Mechernich gemeinnützige Projekte unterstützen können!“