Notrufnummer: 112

Rettungsdienst bei Notfällen und lebensbedrohlichen Erkrankungen.

Ärztlicher Notdienst: 116 117

Bei Erkrankungen, die nicht lebensbedrohlich sind. Täglich 24 Stunden erreichbar.

Arztnotrufzentrale: 0180 / 50 44 100

Krankenhaus Mechernich

Krankenhaus Mechernich

Im Krankenhaus Mechernich erfahren Patienten jeden Alters in 13 Kliniken und 10 Zentren eine moderne Schwerpunkt- und 24/7 Notfallversorgung.

Krankenhaus Schleiden

Krankenhaus Schleiden

Das Krankenhaus Schleiden sichert die medizinische Versorgung der Menschen im Süden des Kreises Euskirchen. Jährlich versorgen unsere rund 200 Mitarbeiter Patienten in insgesamt sieben Fachkliniken.

VIVANT-Pflegedienst

VIVANT-Pflegedienst

Examiniertes Pflegepersonal von Vivant übernimmt die pflegerische Hilfe im häuslichen Umfeld für pflegebedürftigen Senioren.

MVZ

MVZ

In unserem medizinischen Versorgungszentren in Mechernich (Orthopädie, Unfallchirurgie & Innere Medizin) bieten wir Ihnen ein umfassendes ärztliches Versorgungsspektrum an.

Sozialpädiatrisches Zentrum

Sozialpädiatrisches Zentrum

Kompetenzzentrum zur Untersuchung und Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit Auffälligkeiten in der motorischen, sprachlichen und/oder geistigen Entwicklung, emotionalen Störungen, Verhaltensauffälligkeiten oder mit Schulproblemen.

Brabenderklinik Zülpich

Brabenderklinik Zülpich

In unserer Brabenderklinik erfahren ältere Menschen eine individuelle Geriatrische Rehabilitation, sodass sie möglichst schnell wieder selbständig werden und ihr gewohntes Leben zu Hause aufnehmen können.

Stationäre Seniorenpflege

Stationäre Seniorenpflege

An drei Standorten im Kreis Euskirchen bieten wir Dauer- und Kurzzeitpflege in unseren modern ausgestatteten Einrichtungen an.

Akutgeriatrie
Innere Medizin
Kardiologie
Orthopädie

Karriere in der Pflege

Ausbildung

Ausbildung

Im stationären und ambulanten Pflegebereich sowie in unserer Schule für Pflegeberufe bieten wir eine pflegerische Ausbildung auf hohem Niveau.

Karriere im ärztlichen Dienst

Orientierung und Weiterbildung

Fortbildungs­institut ISNP

Fortbildungsinstitut ISNP

In unserem speziell eingerichteten Institut für medizinische Simulation, Notfalltraining und Patientensicherheit bereiten qualifizierte Trainer unsere Kollegen auf Notfallsituationen vor.

Institut für medizinische Simulation, Notfalltraining und Patientensicherheit

Das vielfältige Kursprogramm unseres Instituts richtet sich insbesondere an Mitarbeitende des pflegerischen (einschließlich Auszubildende der Pflegeschule) und ärztlichen Dienstes in patientennahen Bereichen.

    Schwerpunkt unserer Trainings sind praxisnahe Simulationen, in denen alltägliche und notfallmäßige Handgriffe durchgespielt und im Anschluss analysiert werden. Dadurch stärken wir die Handlungs- und Entscheidungskompetenz unserer Mitarbeitenden und untersützen sie dabei, sich stetig weiterzuentwickeln. Wir bringen ihnen praxiserprobte Strategien bei, die sie im Ernstfall gezielt anwenden können. Gleichzeitig erhöhen wir durch die strukturierten Handlungsabfolgen in unseren regelmäßigen Team-Trainings die Patientensicherheit, da unsere Mitarbeitenden auch in komplexen Notfallszenarien kompetent handeln können. Möglichen Komplikationen und Zwischenfällen greifen wir somit schon vor und können sie deutlich reduzieren.

      Unsere Lerninhalte reichen vom persönlichen Training manueller, technischer Notfallfertigkeiten (Skilltraining), über algorithmenorientierte Kurskonzepte, bis hin zu crm-basiertem Simulations- und Zwischenfalltraining. Gemeinsam mit erfahrenen Kooperationspartnern bieten wir etablierte Kursformate auch überregional an.

      Kurse im Kurzüberblick: 

      • Basic und Advanced Life Support Training für Mitarbeitende im gesamten Unternehmensverbund
      • Notfalltrainings für spezielle Bereiche und Stationen (z.B. Herzkatheter-Labor, Zentrale Notaufnahme, IMC, Intensivstation etc.)
      • regelmäßige „Skill-Trainings“ (Thx-Drainage, intraossärer Zugang, chirurgischer Atemweg etc.)
      • „Fit für den 1. Dienst“
      • Einführungskurs "Schockraummanagement“
      • „Präklinisches Traumamanagement“
      • Simulations- und Notfalltraining für PJ-Studenten (3x/Semester)
      • „Pädiatrisches Notfalltraining“

      Fit für den 1. Dienst

      Diesen Fortbildungskurs bieten wir regelmäßig in Kooperation mit den Medizinischen Kliniken im Krankenhaus Mechernich an. Für neue ärztliche Kollegen im Gesundheitsverbund hält er das Rüstzeug in Form von theoretischen Grundlagen sowie praktischen Simulationen bereit, um selbstsicher und kompetent in den täglichen Dienst zu starten.

      Programmschwerpunkte sind u.a.:

      • Leitsymptombetrachtungen
      • Ultraschalldiagnostik
      • Labordiagnostik
      • Airwaymanagement
      • Röntgendiagnostik
      • internistische Notfälle/Reanimationen

      Schockraummanagement

      Der zweitägige Kurs ist ATLS-orientiert, auf das Team-Ressource-Management ausgerichtet und mittlerweile zum festen Bestandteil des Fort- und Weiterbildungsprogramms im Krankenhaus Mechernich geworden.

      Ärzte und Pflegekräfte trainieren in diesem Kurs den Ernstfall in einer praxisnahen Patientensimulation. Einen Schwerpunkt bildet, neben dem Üben der rein medizinischen Fähigkeiten, das sogenannte „Team Resource Management“. Im Fokus stehen dabei besonders die sichere und effiziente Kommunikation in einem Notfallteam. In wechselnden Teams werden zudem mehrere Szenarien aus der Schwerstverletztenversorgung trainiert und anschließend gemeinsam reflektiert. 

      Veranstalter:
      Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie, Direktor Prof. Dr. Andermahr 
      Klinik für Anästhesiologie, Operative Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie, Chefarzt PD Dr. Hering
      Institut für Medizinische Simulation, Notfalltraining und Patientensicherheit, Ärztlicher Leiter Dr. Marcus Münch

      PJ-Training

      Neben den etablierten und strukturiert aufgebauten Unterrichtssequenzen bzw. praktischen Einsätzen in den einzelnen Fachkliniken durchlaufen unsere Studenten im Praktischen Jahr traditionell auch alle im ISNP stattfindenden Kursangebote.

      Darüber hinaus bieten wir pro Semester spezielle (Zwischenfall-)Trainings, und CRM-basierte-Fallsimulationen zu den Themenschwerpunkten Narkoseeinleitung/-führung, Innerklinischer Notfall und Schockraummanagement an.

      MegaCode-Training

      Im Rahmen der innerbetrieblichen Fort- und Weiterbildung bieten wir unsere Mitarbeitenden fach-und bereichsübergreifend Notfalltrainings und Reanimationsfortbildungen an.

      An den unterschiedlichen Anforderungsprofilen orientierend reichen diese vom basic life support, advanced life support bis zu speziellen Trainingsformaten unserer high-responsibility Teams (innerklinisches Notfallteam, Herzkatheterlabor, Intensivstationen, ZNA etc.) an. Diese Trainings werden wiederholt durchlaufen und können aufeinander aufbauend besucht werden.

      Ferner sind etablierte, internationale Kurskonzepte zur Widerbelebung – in Verbindung mit unseren Kooperationspartnern – Teil unseres Portfolios.

      Ihr Ansprechpartner

      Dr. med. Marcus Münch

      ChefarztInstitut ISNP
      Kurse