Notrufnummer: 112

Rettungsdienst bei Notfällen und lebensbedrohlichen Erkrankungen.

Ärztlicher Notdienst: 116 117

Bei Erkrankungen, die nicht lebensbedrohlich sind. Täglich 24 Stunden erreichbar.

Arztnotrufzentrale: 0180 / 50 44 100

Krankenhaus Mechernich

Krankenhaus Mechernich

Im Krankenhaus Mechernich erfahren Patienten jeden Alters in 13 Kliniken und 10 Zentren eine moderne Schwerpunkt- und 24/7 Notfallversorgung.

Krankenhaus Schleiden

Krankenhaus Schleiden

Das Krankenhaus Schleiden sichert die medizinische Versorgung der Menschen im Süden des Kreises Euskirchen. Jährlich versorgen unsere rund 200 Mitarbeiter Patienten in insgesamt sieben Fachkliniken.

VIVANT-Pflegedienst

VIVANT-Pflegedienst

Examiniertes Pflegepersonal von Vivant übernimmt die pflegerische Hilfe im häuslichen Umfeld für pflegebedürftigen Senioren.

MVZ

MVZ

In unserem medizinischen Versorgungszentren in Mechernich (Orthopädie, Unfallchirurgie & Innere Medizin) bieten wir Ihnen ein umfassendes ärztliches Versorgungsspektrum an.

Sozialpädiatrisches Zentrum

Sozialpädiatrisches Zentrum

Kompetenzzentrum zur Untersuchung und Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit Auffälligkeiten in der motorischen, sprachlichen und/oder geistigen Entwicklung, emotionalen Störungen, Verhaltensauffälligkeiten oder mit Schulproblemen.

Brabenderklinik Zülpich

Brabenderklinik Zülpich

In unserer Brabenderklinik erfahren ältere Menschen eine individuelle Geriatrische Rehabilitation, sodass sie möglichst schnell wieder selbständig werden und ihr gewohntes Leben zu Hause aufnehmen können.

Stationäre Seniorenpflege

Stationäre Seniorenpflege

An drei Standorten im Kreis Euskirchen bieten wir Dauer- und Kurzzeitpflege in unseren modern ausgestatteten Einrichtungen an.

Akutgeriatrie
Innere Medizin
Kardiologie
Orthopädie

Karriere in der Pflege & Therapie

Ausbildung

Ausbildung

Im stationären und ambulanten Pflegebereich sowie in unserer Schule für Pflegeberufe bieten wir eine pflegerische Ausbildung auf hohem Niveau.

Karriere im ärztlichen Dienst

Orientierung und Weiterbildung

Fortbildungs­institut ISNP

Fortbildungsinstitut ISNP

In unserem speziell eingerichteten Institut für medizinische Simulation, Notfalltraining und Patientensicherheit bereiten qualifizierte Trainer unsere Kollegen auf Notfallsituationen vor.

31.05.2024 Krankenhaus Mechernich

Revolution in der Chirurgie – Künstliche Intelligenz (KI) für präzise Eingriffe

Durch die Förderung im Rahmen des Krankenhauszukunftsgesetzes hat in unserem Krankenhaus eine neue wegweisende Technologie Einzug gehalten, die die Chirurgie auf ein neues Niveau hebt. Die Brainlab Technologie bietet fortschrittliche Navigations- und Planungslösungen für chirurgische Eingriffe und wird in verschiedenen Bereichen der Chirurgie eingesetzt.

Wie funktioniert die Brainlab Technologie? 
Die Brainlab Technologie basiert auf einem hochentwickelten Navigationssystem, das während der Operation zum Einsatz kommt. Es kombiniert präzise Erfassungstechnologien für anatomische Strukturen mit fortschrittlichen Bildgebungsinformationen, um dem Chirurgen eine genaue Positionierung im Körper des Patienten zu ermöglichen. 

Zu den wesentlichen Komponenten gehören bildgebende Verfahren wie Magnetresonanztomographie (MRT) und Computertomographie (CT), die detaillierte anatomische Informationen liefern können. Diese Informationen werden dann in Echtzeit an das Navigationssystem übertragen, das aus speziellen Sensoren und Tracking-Technologien besteht. Zudem nutzt die Brainlab Technologie Künstliche Intelligenz (KI), um die Bilddaten zu analysieren und zu interpretieren, was eine noch präzisere Planung und Durchführung der Operationen ermöglicht. Die Planungsfunktion der Brainlab Software ermöglicht es den Chirurgen, den Eingriff im Voraus detailliert zu planen. Auf Basis der vorliegenden anatomischen Daten können verschiedene Behandlungsszenarien simuliert und optimale Operationswege festgelegt werden. Dies trägt dazu bei, potenzielle Komplikationen frühzeitig zu erkennen und zu vermeiden.

„Die Einführung der Brainlab Technologie hat unsere Möglichkeiten im Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie revolutioniert. Wir können nun noch präziser arbeiten und unseren Patienten eine optimale Behandlung bieten“, erklärt Prof. Dr. Jonas Andermahr.